CyclingClaude - Rennrad, Gravel, urbane Mobilität seit 2011

Etappe 15 – Schlaflos in Frankfurt

Die Rennrad-WG
Etappe 15 - Schlaflos in Frankfurt
/

In der zweiten Nacht nach der OP zwecks Entfernung des Fixateur Interne konnte CyclingClaude nicht schlafen. Im Aufenthaltsraum der Station in der BG-Unfallklinik war es ruhig. So konnte er zwischen zwei und drei Uhr in der Früh das verdammte Jahr 2020 Revue passieren lassen. Ohne Konzept, leicht unter Drogen (bzw. Schmerzmitteln) und ungeschnitten ist die Etappe 15 der Rennrad-WG ab sofort verfügbar.

Übrigens- und gleich vorab – das ist das Titan, welches bis vor zwei Tagen in meiner Wirbelsäule verschraubt war.

Gravel war 2020, v.a. seit dem ersten Lockdown, im Fokus. Natürlich mit dem neuen Litespeed Gravel, das das verunfallte Litespeed Cherohala ersetzen musste/durfte.

Mit dem Rad ging es den Glan-Blies-Radweg (entschuldigt den nächtlichen Versprecher) zusammen mit CyclingOlli und Florian im Bikepacking-Modus bis nach Kleinblittersdorf und wieder zurück, was letztendlich als Teilnahme an der „Vätternrundan daheim“ gegolten hat. Schließlich sind wir 315 km gefahren.

Hier mein Ebay-Schnäppchen. 2.000 EUR für ein ein Jahr altes E-Bike ist o.k. Allerdings musste ich es mit dem ICE in Schwerin abholen.

Im Burgund war Luisa mit dem Tern Vektron meist locker hinter mir und ich konnte mich auspowern – auch später in der Winzergenossenschaft. 😉

Florian und André auf ihrem 600 km-Bikepacking-Tripp ins Burgund. In einer Hängematte möchte ich 2021 auch unbedingt einmal übernachten.

Liegerad-Spaß mit HP-Velotechnik Scorpion FS24 und einem normalen Scorpion-Liegerad.

ähnlich Artikel

nächstes Posting

Kommentare 2

  1. Thomas Brinkmann says:

    Super, endlich nach monatelangem Warten wieder eine Etappe der Rennrad-WG. Vielen Dank dafür und weiterhin gute Besserung, Claude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu, dass meine IP-Adresse und eingegebenen Daten gespeichert werden dürfen.
Datenschutzerklärung